Menü
Adventure, Survival & Tracking

Richtiges Survivalverhalten

Das Merkwort S.T.O.P. (Stop – Think – Observe – Plan – and then act!) hilft Dir dabei ein richtiges Survivalverhalten an den Tag zu legen, das sorgfältig geplante Handlungen enthält, im Gegensatz zu irrationalem Verhalten das auf Angst beruht.

(Stop; Denke; Beobachte; Plane; und dann werde tätig!)

S: Bei ersten Anzeichen von Schwierigkeiten: Stop! Bleibe wo Du bist. Es hilft Panik zu bekämpfen und erhöht Deine Überlebenschancen.

T: Bist Du zur Ruhe gekommen, Denke! Studiere die Landkarte. Hörst Du entfernte Geräusche von einer Autobahn? Siehst Du Spuren im Schnee oder weichem Untergrund die Dich zurückführen können?  Stelle fest wo Du bist und finde einen möglichen Weg zurück. Mache keine hastigen Beurteilungen. Beim kleinsten Zweifel: bleibe wo Du bist!

O: Bist Du überfällig, werden Suchmannschaften sich auf die Suche machen. Deine Aufgabe ist einfach: bleibe Sicher und Sichtbar. Sieh Dich um und analysiere die Situation. Gibt es Verletzungen? Gefahrenstellen in nächster Umgebung? Wie lange ist noch Tageslicht? Prüfe Deine Ausrüstung. Gibt es Feuerholz in der Nähe? Gibt es Wasserstellen? Gibt es eine Lichtung? Gibt es einen natürlichen Unterschlupf?

P: Lege Dir einen Plan zurecht. Arbeite die Liste der Reihenfolge nach ab. Schone dabei Deine Energien und Ressourcen. Im Plan müssen die Notwendigkeiten für ein erfolgreiches Überleben enthalten sein.

Der Wille zu Überleben

Psychologische Aspekte des Überlebens in Extremsituationen. Jetzt in der Kindle Edition.