Menü
Adventure, Survival & Tracking
  • SURVIVAL

Modularer Schlafsack für extreme Temperaturen

ZWIEBELSCHALEN-PRINZIP

Als Zwiebelschalenprinzip bezeichnet man das Tragen von mehreren Schichten an Kleidung. Durch das übereinander Tragen von Kleidung kann zwischen diesen mehr Luft gespeichert werden, wodurch der Körper besser gewärmt wird.

Dieses Prinzip der Wärmeisolierung läßt sich mit wenig Aufwand auch auf Schlafsäcke anwenden.  Dadurch erhalten Sie ein modulares Schlafsystem, welches beliebig an den Umweltbedingungen angepaßt werden kann.

Modulares Schlafsacksystem - Beispiel

Hier eine militärische Version, zu erwerben auf amazon.de:

Modular Sleeping Bag System by US Army

Warm schlafen

DIE KOMBINATION MACHT´S

Nicht gerade billig ist die militärische Version eines modularen Schlafsacksystems (mehr als 500 €). Wer es sich leisten möchte oder kann, ist damit sicher gut ausgestattet.

Basis

Aber es geht auch wesentlich kostengünstiger und kommt der Leistung kommerzieller Produkte sehr nahe. Die meisten Outdoorfans haben bereits einen Allround-Schlafsack im Bestand. Sie auch? Gut, den damit verfügen Sie schon über die Basis, um ein modulares Schlafsacksystem Marke Eigenbau zu erstellen.

Dieser Basisschlafsack (1 Schicht) sowie alle weiteren Schichten sollten nicht zu eng sein und folgende Mindestanforderungen erfüllen:

1 Schicht

  • Camping Leichtschlafsack. Einsatzbereich: Komfort +15°C / Limit 0°C

2 Schicht

  • Camping bzw. 3-Jahreszeitenschlafsack. Einsatzbereich: Komfort +2°C / Limit -4°C
  • Tipp: Schweizer Armeeschlafsack! Leicht, kostengünstig und Top Leistung.

3 Schicht

  • Biwaksack

Tipp: Ein Schlafsackinlet (z.B. Fleece) für die erste Schicht kann den Komfort bei extremen Temperaturen noch etwas steigern.

Wichtig: Eine gute Isolierung zum Boden hin muß gegeben sein. Auch mit Biwaksack ist eine Isomatte unverzichtbar.

Mein persönliches modulares Schlafsacksystem

Einsatzbereich

Extrem: Winter Biwak im Freien bis -24°C (ohne Zelt!)

Packmaß & Gewicht

Schlafsäcke (1 + 2 Schicht) plus Stausack: 3 kg

Inlet (Flanel): 0,559 kg

Biwaksack: 0,272 kg

Gesamtgewicht: 3,831 kg

Kosten

Gesamtkosten ca. 170 €

Schlafsacksystem

Werbung